19 Wahrheiten "Von Frau zu Frau"

Der durchschnittliche Mann ist Beweis genug, daß Frauen ein Spaß vertragen können.

Die Ehe ist der einzige Krieg, in dem man mit dem Feind ins Bett geht.

Die Männer beteuern immer, sie liebten die innere Schönheit der Frau. Komischerweise gucken sie immer woanders hin.

Eine Frau bleibt eine Frau, bis sie stirbt. Ein Mann ist nur ein Mann, solange er kann.

Eine Frau zu sein ist wirklich eine harte Sache, besonders weil es prinzipiell den Umgang mit Männern beinhaltet.

Im Tierreich sind Männchen schöner als die Weibchen. Diesen Fehler hat Gott beim Menschen korrigiert.

Jede Liebesbeziehung besteht aus Geben und Nehmen: Du gibst - er nimmt.

Kämpfen ist eine essentiell männliche Idee; die Waffe der Frau ist ihre Zunge.

Krieg ist der ultimative Egotrip des Mannes.

Lebensgefährte, ist ein Wort, dass von Lebensgefahr abgeleitet ist.

Männer ändern zwar manchmal ihre Ansichten, aber nie ihre Absichten.

Männer kennen das ganze Alphabet unserer Gefühle - von A bis B.

Männer lieben intensiver mit zwanzig, aber sie lieben besser mit dreißig.

Männer und Frauen sind natürliche Feinde.

Männer, die Pfeife rauchen, haben eine verborgene Schwäche: Sie brauchen etwas, an dem sie sich festhalten können.

Sex-Appeal ist etwas, was Männer nur mit den Händen beschreiben können.

Wenn ein Mann oft in den Spiegel schaut, ist das nicht Eitelkeit sondern Tapferkeit.

Wenn ein Mann seine Meinung äußerst, ist er ein Mann. Wenn eine Frau dasselbe tut, ist sie ein Miststück.

Wenn Männer wüßten, worüber Frauen lachen, würden sie niemals mit uns schlafen.

Männer sind...

...wie Handschellen - immer gleich eingeschnappt.

...wie Milch - wenn man sie stehen laesst, werden sie sauer.

...unbestechlich. Die meisten nehmen nicht einmal Vernunft an.

...wie Waschmaschinen: Wenn man sie anmacht, drehen sie durch.

...wie Tapeten. Man muss sie wechseln, bevor sie einen langweilen.

...lediglich das Ergebnis eines verkrueppelten Chromosoms.

...wie Hunde, streichelt man sie wedeln sie gleich mit dem Schwanz.

...wie Züge, verpasst man einen kommt gleich der nächste.

...wie Toiletten, entweder besetzt oder beschissen.

Männer-Typen auf dem Klo!

Aufgeregt: Unterhose halb verdreht, findet den Eingriff nicht, zerreißt die Unterhose.

Gesellig: Begleitet seine Freunde zum Pinkeln, egal ob er muss oder nicht.

Schielend: Sieht ins benachbarte Urinal, um zu sehen, was der andere zu bieten hat.

Schüchtern: Kann nicht pinkeln, wenn jemand zusieht, spült, kommt später wieder.

Gleichgültig: Alle Urinale besetzt, pinkelt ins Waschbecken.

Clever: pinkelt freihändig, richtet dabei die Krawatte, schaut herum,  pinkelt
normalerweise auf den Boden.

Besorgt: Nicht sicher, wann er zum letzten Mal gewesen ist, macht eine schnelle
Überprüfung.

Verspielt: Spielt 'Strahl hoch, Strahl runter', versucht andere Urinale zu treffen.

Abwesend: Öffnet seine Weste, holt die Krawatte heraus, pinkelt in die Hose.

Kindisch: Pinkelt direkt in den Abfluss des Urinals, sieht es gern blubbern.

Verschwiegen: Furzt leise beim pinkeln, tut sehr unschuldig.

Geduldig: Steht sehr nahe während er wartet, liest mit der freien Hand.

Verzweifelt: Wartet in langer Schlange, beißt die Zähne zusammen, pinkelt in die Hose.

Cool: Schlägt sein Ding auf den Rand des Urinals zum Abtropfen.

Effizient: Wartet bis er kacken muss, macht dann beides.

Fett: Lehnt sich zurück und macht einen Blindschuss auf das Urinal, pinkelt auf die
Schuhe.

Klein: Steht auf einer Kiste, fällt hinein und ertrinkt.

Betrunken: Hält seinen linken Daumen in der rechten Hand, pinkelt in die Hose.

Missmutig: Steht für einige Zeit, feuert ab, geht wieder.

Angeber: Hält seinen Sechs-Zentimer-Schwanz wie einen Baseball-Schläger.

Männer sind Schweine

Wer fremdgeht ist ein Schwein
Wer mehrmals fremdgeht ist ein Meehrschwein
Wer oft fremdgeht ist ein Wildschwein
Wer sich erwischen lässt ist ein dummes Schwein
Wer sich nicht erwischen lässt ist ein Glücksschwein
Wer nur eine hat ist ein Sparschwein
Wer keine hat ist ein armes Schwein
Wer darüber spricht ist ein Dreckschwein
Wer immer zuhause bleibt ist ein Hausschwein
Wer nicht fremdgeht ist ein faules Schwein
Wer unrasiert fremdgeht ist ein Stachelschwein
Wer an einer fremden Brust lutscht ist ein Warzenschwein
Wer sich selbst verrät ist ein dummes Schwein
Wer fremdgeht und dabei Kinder macht ist ein Zuchtschwein
Wer mehrmals kann ist ein Superschwein
Wer nicht mehr kann ist ein Schlachtschwein

                   

   Der perfekte Tag eines Mannes:

06.00 Wecker klingelt

06.15 Blow Job

06.30 Großer befriedigender Morgenschiss, dabei den Sportteil der Zeitung lesen

07.00 Frühstück: Rumpsteak und Eier, Kaffee und Toast, zubereitet von einer nackten Hausangestellten.

07.30 Limousine kommt an

07.45 Einige Gläser Wiskey auf dem Weg zum Flughafen.

09.15 Flug in Privatjet

09.30 Limousine mit Chauffeur zum Golf Club (Blow Job unterwegs)

09.45 Golf spielen

11.45 Mittagessen: Fast Food, 3 Bier, eine Flasche Dom Perignon

12.15 Blow Job

12.30 Golf spielen

14.15 Limousine zurück zum Flughafen (einige Gläser Wiskey)

14.30 Flug nach Monte Carlo

15.30 Nachmittagsausflug zum Fischen, Begleiterinnen sind alle nackt.

17.00 Flug nachhause, Ganzkörpermassage durch Verona Feldbusch

18.45 Scheissen, Duschen, Rasieren

19.00 Nachrichten anschauen: Michael Jackson umgebracht, Marihuana und Hardcore-Pornos legalisiert.

19.30 Abendessen: Hummer als Vorspeise, Dom Perignon, grosses saftiges Filetsteak, gefolgt von Eiscreme serviert auf bloßen Brüsten

21.00 Napoleon Cognac und Zigarre vor einem Großbildschirm-Fernseher, Sportschau anschauen. Deutschland schlägt England 11:0

22.30 Sex mit drei Frauen (alle drei mit lesbischen Neigungen)

23.00 Massage und Bad im Whirlpool, dazu eine leckere Pizza und ein reinigendes helles Bier

23.30 Gute-Nacht-Blow-Job

23.45 Alleine im Bett liegen

23.50 Ein 12sekündiger Furz, der die Tonart 4mal wechselt und den Hund nötigt, den Raum zu verlassen.


 

Die 30 schlimmsten Dinge, die eine Frau beim Anblick eines nackten Mannes sagen könnte:

1.Also ich habe schon dickere Joints geraucht als DAS da!
2.Ohhhhh....wie süß!
3.Wollen wir nicht einfach nur kuscheln?
4.Du weißt aber schon, daß wir hervorragende Chirurgen haben, um SOWAS in Ordnung zu bringen.
5.Laß es tanzen!
6.Darf ich ein Smiley darauf malen?
7.Wow....dabei sind deine Füße sooo groß!
8.Ist schon gut - wir werden einfach drum herum "arbeiten"
9.Ob 'ES' wohl quietscht, wenn ich 'ES' drücke?
10.Oh je.....jetzt habe ich einen Migräneanfall!
11.(kichern und draufdeuten)
12.Also, darf ich ehrlich zu dir sein?
13.Wie nett von dir Räucherstäbchen mitzubringen.
14.Das erklärt allerdings dein Auto!
15.Vielleicht wächst 'ES', wenn wir es gießen?
16.Warum bestraft mich Gott nur so hart?
17.Na wenigstens wird das heute nicht lange dauern.
18.Also SOWAS habe ich noch niemals vorher gesehen!
19.Aber 'ES' funktioniert doch, oder?
20.'ES' sieht so unbenutzt aus.
21.Vielleicht wirkt 'ES' besser in natürlichem Licht.
22.Wollen wir nicht lieber gleich zu der "Zigarette danach" übergehen?
23.Ist dir kalt?
24.Also, wenn du mich vorher richtig betrunken machst.
25.Ist das hier eine optische Täuschung?
26.WAS ist DAS?
27.Zum Glück hast du ja viele andere Vorzüge.
28.Wird SOWAS mit einer Luftpumpe geliefert?
29.Das ist es also, warum Du Leute nach ihrer Persönlichkeit und Charakter beurteilst!
30.Ich muß weg.

Ihr wolltet schon immermal wissen
wie Männer sind?
was Männer denken??


Hier haben wir 25 intressante Dinge aufgeschrieben...lesen und genießen!

1.Männer sind nur gemeinsam stark

2.Männern wachsen Haare aus der Nase und aus den Ohren

3.Männer können keinen Orgasmus vortäuschen

4.Männer glauben neuerdings, dass Größe keine entscheidende Rolle mehr spielt

5.Männer kann man nicht vergewaltigen

6.Männer können keine Kritik vertragen, am allerwenigsten an ihren Unterhosen

7.Männer haben Angst, impotent zu werden, wenn sie einen Putzlappen anfassen

8.Männer zeigen sich empört, wenn man über sie redet, aber wirklich sauer sind sie erst, wenn man nicht über sie redet

9.Sogar kleine Männer pinkeln im Stehen; treffen tun auch die großen nicht

10.Männer fühlen sich immer noch als Beschützer, wissen aber nicht, was sie im Ernstfall zu tun haben

11.Männer fassen sich ständig in den Schritt

12.Männer stehen auf Claudia Schiffer

13.Männer fallen auf Transvestiten rein

14.Männer lesen auf dem Klo. Stundenlang. Die Tageszeitung ist nach der Sitzung nicht mehr zu gebrauchen

15.Männer haben kein Selbstbewusstsein, sonst würden sie nicht dauernd sagen:"Du bist zu gut für mich."

16.Männer haben nichts im Kopf. Das glauben Sie nicht? Stellen Sie ihnen die Testfrage:"Was denkst du gerade?"

17.Männer glauben an den G-Punkt

18.Männer hoffen auf Potenzmittel und Haarwuchsmittel

19.Männer glauben, sie würden vom Sterilisieren impotent

20.Männer schnarchen

21.Männer halten sich für durchtrainiert

22.Männer sind nie gestresst, sie werden "dringend gebraucht"

23.Männer sind immer für ihre Kinder da, es sei denn, die Kleinen sind wach

24.Männer glauben an den Weißen Riesen und viele andere Wunder

25.Männer kommen nie, wenn sie sollen.

Artgerechte Haltung von Männern

Bundesgesetzblatt für Deutschland
Jahrgang 1998 Ausgegeben am 19. Juni 1998 Teil 1
III. Verordnung: Artgerechte Haltung von Männern

Aufgrund des § 32 a, Abs. 4 des Artenschutzgesetzes BGBL Nr. 584/1973, in der Fassung des Bundesgesetzes BGBL Nr. 430/1985, wird im Einvernehmen mit der Bundesministerin für Frauenangelegenheiten und Verbraucherschutz verordnet:

Allgemeine Bestimmungen

Sich einen Mann zu halten, ist bei weitem nicht mehr so problemlos wie zu Grossmutters Zeiten, und es erhebt sich die Frage, ob sich der Griff zum Mann überhaupt noch lohnt.

Gottlob gibt es auch noch einige gute Eigenschaften des Mannes, die jedoch sehr selten zu finden sind. Zwei davon sollte der Auserwählte aber laut BGBL Nr. 584/1973 unbedingt aufweisen:

§ 1
Abs. 1
Er sollte nützlich sein (d. h. handwerkliche Fähigkeiten, fleissig im Haushalt und eine Wucht im Bett...)

Abs. 2
Er soll herzeigbar sein (d. h., sein Aussehen sollte kein Mitleid erregen)

Abs. 3
Herzeigbare Punkte können außer Acht gelassen werden, wenn § 2 zutrifft.

§ 2
Er ist reich.

§ 3
Abs. 1 Anschaffung:
Nehmen Sie sich genügend Zeit bei der Auswahl Ihres Männchens und überzeugen Sie sich von seinen Fähigkeiten. Tragen Sie nicht dazu bei, daß die Zahl der Männer, die später ausgesetzt werden, noch weiter steigt.

Abs. 2 Ernährung:
Wie der Mensch ist auch der Mann ein Allesfresser. Man sollte ihm neben Dosenfutter auch ab und zu frisches Gemüse vergönnen. Vorsicht jedoch bei Überfütterung! Wenn er zu fett ist, wird er unbeweglich und kann nicht mehr so schnell arbeiten.

Abs. 3 Unterbringung:
Man sollte ihn nicht den ganzen Tag einsperren, da er sonst depressiv wird, das Essen verweigert und bald eingeht. Wer keinen Garten hat (Gartenarbeit), sollte ihn möglichst einmal täglich ins Freie führen, wo er etwas Auslauf hat.

Abs. 4 Pflege:
Sorgen Sie dafür, daß er sich einmal am Tag wäscht. Um Verletzungen vorzubeugen, sollten die Nägel regelmäßig nachgeschnitten werden.

Abs. 5 Ausbildung:
Empfehlenswert ist die Anschaffung eines bereits ausgebildeten Mannes. Sollten diese bereits vergriffen sein, ist der Besuch von entsprechenden Ausbildungskursen unbedingt zu empfehlen. Das Befolgen der wichtigsten Befehle wie "Fuss", "Platz", "kusch" und "hol’s" erleichtert die Haltung des Mannes erheblich und ist - selbst entgegen bestehender Theorien - von Männern erlernbar.

Abs. 6 Fortpflanzung:
Männer sind das ganze Jahr über läufig und verhalten sich auch dementsprechend. In speziellen Fällen empfiehlt sich die Kastration, denn ein ständig brunftiger Mann ist nur bedingt arbeitsfähig.

 

Wie beseitigst du deinen Mann?

    +     <>     = 

Alles klar!

       

                             

Männer oder Computer


Gründe für die Anschaffung eines Computers
und gegen die Anschaffung eines Mannes

  1. Computer sind schöner als Männer
  2. Computer sind intelligenter als Männer
  3. Computer sind nicht eifersüchtig
  4. Computer machen keinen Dreck
  5. Computer sind berechenbar
  6. Computer sind friedlich
  7. Computer sind immer freundlich
  8. Computer nörgeln nicht am Essen herum
  9. Computer schnarchen nicht
  10. Computer tragen keine Feinripp-Unterwäsche
  11. Computer schauen sich nicht jeden Samstag die Sportschau an
  12. Computer riechen nicht
  13. Computer kann man verschrotten
  14. Computer haben keinen Geburtstag
  15. Computer stören nicht beim Lesen
  16. Computer geraten nicht in Panik, wenn man sie 1 Woche lang nicht benutzt
  17. Computer belauschen einen nicht beim Telefonieren
  18. Computer schnüffeln nicht in der Post herum
  19. Computer wollen nicht wissen, wo die blonden Haare herkommen
  20. Computer fragen nicht, wo man so lange war
  21. Computer können fremdes Parfum nicht riechen
  22. Computer bringen nicht die Zeitung durcheinander
  23. Computer versauen einem nicht die Frisur
  24. Computer sind umweltfreundlicher als Männer
  25. Computer kleckern nicht beim Essen
  26. Computer stellen keine unlogischen Behauptungen auf
  27. Computer geben keine Widerworte
  28. Computer tun das, was man ihnen sagt
  29. Computer gründen keinen Kegelverein
  30. Computer begreifen, dass sie nicht Auto fahren können
  31. Computer sind lernfähig
  32. Computer zerbrechen kein Geschirr
  33. Computer werfen keine wichtigen Dinge weg
  34. Computer behaupten nicht, dass Parfum stinkt
  35. Computer verwandeln nicht die ganze Wohnung in ein einziges Chaos
  36. Computer stören sich nicht an neuen Klamotten
  37. Computer wissen genau was sie können, und was sie nicht können, und die Sachen die sie nicht
  38. können, versuchen sie dann auch gar nicht erst
  39. Computer begreifen, dass der Operator klüger ist als sie
  40. Computer sind wegen der nächsten These nicht beleidigt:
  41. Computer haben exakt einen (und nur einen) Fehler: NO SEX!

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!